Sustainable living. learning. researching

Medical University of Graz

Posterpreis: Alen Palackic und Georg Feigl

Alen Palackic und Georg Feigl ausgezeichnet: Alen Palackic hat einen Posterpreis bei der 12. Tagung der ISMS (International Symposium on Morphological Sciences) in Prag bekommen . Bei dieser alle 2 Jahre ausgerichtete Veranstaltung hat sich Herr Palackic unter eingereichten 166 Postern geschafft, mit dem Thema „Terminology of the branches of the lateral circumflex femoral artery: who is who?“ (Autoren: Alen Palackic, Priv. Doz. Dr. Georg Feigl) ausgezeichnet zu werden. Die Arbeit soll helfen, die unterschiedlichen Terminologien zu vergleichen und eine gemeinsame Sprache für vorklinische und klinische Fächer zu finden, damit keine Konfusionen mehr auftreten.

 

11.07.2018

Wissenschaftspreis: Georg Feigl

Die ÖSG hat der Arbeitsgruppe Feigl heuer den „Prof. Dr. Dieter Klinger“ Wissenschaftspreis für die Kategorie „Klinische Forschung“ zugesprochen; der mittlerweile 3. Wissenschaftspreis (nach 2014 und 2016). Es wurde dabei die Publikation (Feigl, GC; Mattersberger, C; Rosmarin, W; Likar, R; Avila González, C Lumbar CT-guided radiofrequency ablation of the medial branch of the dorsal ramus of the spinal nerve : Anatomic study and description of a new technique]. Schmerz. 2018; 32(2): 99-104.) ausgezeichnet, in der wir eine neue CT Technik für die lumbale Thermokoagulation der Rami mediales, welche die Facettengelenke innervieren, morphologisch in einer Machbarkeitsstudie entwickelten und damit hier der Grundstein für eine Anwendung am Patienten gelegt wurde.

 

04.06.2018

Posterpreis: Georg Feigl

Posterpreis bei der 26. Tagung der ÖSG (Österreichischen Schmerzgesellschaft) für die Vorstellung der Diplomarbeit von Herr Matthias Schmid. In dieser Arbeit wurde durch eine sehr umfangreiche anatomische Untersuchung entdeckt, dass ein spezieller Hautnerv für eventuelle Versagerquoten von Regionalanästhetischen Verfahren zur Abdeckung von chirurgischen Operationen am hinteren Unterschenkelbereich und Fuss zuständig sein kann. Durch die vorliegende Arbeit wird nun empfohlen, die Verfahren zu adaptieren und diesen Nerv in die Blockaden zukünftig miteinzugliedern. Die Forschungsgruppe Feigl hat bei den Jahrestagungen der ÖSG seit 2009 jährlich einen Posterpreis gewonnen.

 

04.06.2018

  • VMC Moodle
  • Forschungportal
  • MEDonline
  • Library